Login Form  

   
Carrera fahren

Nachdem ich jahrelang während der Vorweihnachtszeit in den Spielzeugabteilungen der Kaufhäuser um die Autorennbahnen geschlichen bin, ist es Weihnachten 2006 geschehen: meine Frau hat mir eine Carrera-Grundpackung ‚Super Formula Racing’ (Carrera 25111) geschenkt! Auch mein Schwager und meine Schwägerin schenkten mir die gleiche Grundpackung, so daß ich erstmal mit einem ordentlichen Satz an Schienenmaterial eingedeckt war. Zusätzlich gab’s dann noch das Evolution Ausbauset (Carrera 26953) (von mir für mich) und dann hat mein liebendes Eheweib auch noch die nötigen Euros für mich erübrigt, um mir einen elektronischen Rundenzähler (Carrera 71590) zu schenken!

An dieser Stelle noch mal meinen herzlichsten Dank allen Beteiligten!

Mit reichlich Schienen- und Fahrzeugmaterial ausgestattet ging ich also daran eine erste Strecke zu konstruieren. Die sah dann ungefähr so aus:Teppichrutscher 1

Unsere Monsterbande kam uns - wider Erwarten – nicht in die Quere. Zwar waren diese kleinen, bunten, flitzenden Autos spannend genug um sie intensiv zu beobachten, aber dann doch entweder zu laut und unheimlich oder nicht interessant genug um dem Jagdinstinkt freien Lauf zu lassen. Ich bin jedenfalls nicht böse drum.

Leider sind dem Slotracing Grenzen gesetzt, wenn man sich als Teppichrutscher betätigt; d.h. jemand ist, der die Bahn immer nur temporär auf dem Fußboden aufbaut:

  • Da die Carreraschienen aus Hartplastik sind und leicht brechen, wenn man rauftritt, ist also immer Vorsicht angesagt, wenn man bei aufgebauter Bahn durchs Zimmer geht
  • Der Aufbau auf dem Teppich bedingt – z.B. aufgrund elektrostatischer Aufladung - auch eine rasend schnelle Verschmutzung der Bahn und Fahrzeuge durch Kuchenkrümel, Dreck und Haare
  • Aufwendigere Konstruktionen mit Kreiseln oder Überfahrten sind, auf dem Teppich aufgebaut, eine eher wackelige Angelegenheit
  • Streckendekorationen sind das Salz in der Suppe des Slotracing, aber bei einem nur temporären Aufbau leider nicht zu realisieren

Mittlerweile sind wir in eine kleine Doppelhaushälfte mit großem Carrerakeller gezogen, in dem ich - zusammen mit meiner Frau - meinem neuen alten Hobby fröhnen kann.

Hier die Links zu der aktuell aufgebauten Strecke und zu unserem Fuhrpark.

Auf dieser und den folgenden Seiten werde ich versuchen unsere Slotracing-Aktivitäten darzustellen und zu dokumentieren. Viel Spaß beim Stöbern!

   
© Kagi